Wimpelkarpfen (Myxocyprinus asiaticus)

Artikelnummer: m.asiaticus

Größen und Stückzahlen

ab 16,00 €

inkl. MwSt.* , zzgl. Versand (Kurier)

Lieferzeit: Terminlieferung nach Vereinbarung

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.


Wimpelkarpfen / Fledermausfisch (Myxocyprinus asiaticus)
winterhart


Verbreitung:
Der in China beheimatete Wimpelkarpfen stammt aus dem Jangtsekiang, wo er den Menschen als wichtige Nahrungsquelle dient. Wimpelkarpfen werden dort unter den Wohnbehausungen als Masttiere in Netzgehegen gehalten.

Lebensweise:
Der Wimpelkarpfen ist ein sehr ruhiger und friedlicher Fisch und ist stets in Gruppen anzutreffen. In freier Natur wurden bereits Fische mit bis zu 60 cm gefangent. Die größten, uns bekannten Wimpelkarpfen sind 15 Jahre alt und ca. 50 cm groß. Der Wimpelkarpfen wird mit zunehmender Beliebtheit als hervorragender Algenfresser im Gartenteich eingesetzt und ist nachweislich winterhart.

Zucht:
Eine erfolgreiche Nachzucht ist in Deutschland bisher noch nicht gelungen.

Futter:
Algen und Wasserinsekten, Fischfutter auf pflanzlicher Basis, im Winter auch Störfutter. Wimpelkarpfen nehmen sogar den Kot anderer Fische zur weiteren Verwertung auf. Seerosen und Sumpfpflanzen werden von den Tieren nicht angefressen.

  

Der Wimpelkarpfen ist als Algenfresser hervorragend für den Gartenteich geeignet um Algen nachhaltig und auf biologische Weise zu bekämpfen. Die um das Maul angelegten Zotten des Wimpelkarpfens sind das perfekte Werkzeug um Fadenalgen vom Untergrund abzugrasen. Die Algen werden regelrecht abgerissen.


Um sich die Zotten noch etwas genauer ansehen zu können klicken Sie bitte auf das Bild.

pH-Wert:
5,5 - 9,0

Temperatur:
4°C - 32°C

Die optimale Temperatur zum Umsetzen bzw. Neubesatz:
Die Wassertemperatur des Teiches sollte zum Einsetzen neuer Wimpelkarpfen mindestens 16°C, besser 18-20°C betragen. Große Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht sollten weitestgehend auszuschließen sein. Wimpelkarpfen sollten daher erst dann in den Teich gesetzt werden, wenn mit einigermaßen konstanten Wassertemperaturen zu rechnen ist. Wir empfehlen den Zeitraum Mai - August, spätestens September zu nutzen.
Warum? Das lässt sich einfach erklären. Für jeden Fisch gibt es eine optimale Umgebungstemperatur. Diese liegt beim Wimpelkarpfen wie auch beim Koi zwischen 18 und 24°C. In diesem Temperaturbereich funktioniert die Verdauung der Fische am besten, ist das Immunsystem der Fische am stabilsten und sind die Fische am widerstandsfähigsten. Der Transport eines Tieres und die Eingewöhnung in eine neue Umgebung sind für das Tier der reinste Stress. Stress schwächt die Tiere und macht sie anfällig. Daher ist es sinnvoll die Tiere dann umzusetzen wenn die Rahmenbedingungen dafür optimal sind.

Damit sich die Wimpelkarpfen in der Gruppe geschützt fühlen können, sollten Wimpelkarpfen mind. zu 5 Tieren gehalten werden. Zum Wohle der Tiere beträgt die Mindestbestellmenge daher 5 Stück.


Weitere Informationen zum Kauf unserer Fische finden Sie hier:
Fische kaufen? ...so gehts!

Durchschnittliche Artikelbewertung

4 Sterne
1
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Alle Bewertungen

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

Einträge gesamt: 1
4 von 5 Kleine aber gesunde Fische.


Alles in Allem bin ich mit der Lieferung zufrieden. Aaaaber, ich habe die Fische in 7-10 cm bestellt. Deshalb bin ich davon ausgegangen, daß in dieser Größenspanne allesdabei sein wird, aber leider war keiner der 5 Wimpelkarpfen größer als 8 cm, deshalb nur 4 Sterne. Sonst sind die Fische sehr aufgeweckt und augenscheinlich gesund.


.
Einträge gesamt: 1