Söll ZeoSpeed Hochleistungs-Zeolith

Artikelnummer: zeospeed

Gebindegröße

ab 27,99 €

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.


Söll ZeoSpeed®
Das Hochleistungszeolith

  • ZeoSpeed® bindet im Wasser gelöstes Phosphat
  • erhöhter Stickstoffabbau durch Aktivsauerstoff
  • ZeoSpeed ist rein mineralisch
  • ZeoSpeed ist vollständig und beliebig oft regenerierbar durch ZeoPower®


Eine der Hauptursachen für Algenwuchs ist das Phosphat, welches bereits ab 0,035 mg/l Phosphatgehalt zu einer Algenplage führen kann. Phosphate gelangen auf den unterschiedlichsten Wegen in den Teich. Alle organischen Materialien wie z.B. Futter, Futterreste, Fischkot & Urin, Blätter, Tannennadeln, Pollen, abgestorbene Wasserpflanzen usw. enthalten Phosphate, die beim Abbau von Mikroorganismen freigesetzt werden. Man kann also pauschal sagen, dass die Phosphatbelastung aus den Resten von gestern und vorgestern entsteht. Eine Kontrolle des Phosphatwertes mit handelsüblichen Phosphattests (Tropfentest) ist prinzipiell nur eingeschränkt möglich, da diese erst ab einem Wert von 0,1 mg/ l messen. Der Wert, ab dem Algen aber gut wachsen können liegt bei 0,035 mg/l Phosphat und kann daher mit diesen Tests nicht kontrolliert werden. Aufgrund der organischen Belastungen in Teichen ist aber davon auszugehen, dass 98 % aller Teiche zuviel Phosphate enthalten.

Neben der direkten Bekämpfung von Schwebe- und Blaualgen oder Fadenalgen gehört die Nährstoffkontrolle im Teich zu den wirkungsvollsten Prophylaxen.

Wirkung
Durch ZeoSpeed® werden Phosphate in Form des absolut wasserunlöslichen Apatit gebunden. Die Wirkung hält über einen Zeitraum von ca. 6 Wochen an. Apatit ist ein auch in der Natur vorkommendes Gestein mit hohem Phosphatgehalt. Eine Rücklösung der Phosphate ist unter den im Teich gegebenen Verhältnissen nicht möglich. Die Besonderheit beim Einsatz von ZeoSpeed® ist die Tatsache, dass auf einem Zeolith als Trägersubstanz ein spezieller Stoff aufgebracht ist, der analog zu unserem PhosLock® AlgenStopp Phosphate irreversibel bindet. Somit kann ZeoSpeed® ideal in Teichfiltern eingesetzt werden. Durch ZeoPower ist das Zeolith beliebig oft regenerierbar.

Art der Anwendung
Das ZeoSpeed wird einfach in den Teichfilter eingebracht. Bitte achten Sie darauf, dass die Platzierung so erfolgt, dass das Material gut durchspült wird.

Dosierung
500 g ZeoSpeed® pro 1.000 Liter Teichwasser

Optimaler Einsatzzeitpunkt
Vor und nach dem Winter sind die optimalen Einsatzzeitpunkte für ZeoSpeed®, da zu dieser Zeit die Nährstoffkonzentrationen im Teichwasser am höchsten sind. Bei massiver Algenblüte sollte zusätzlich PhosLock AlgenStopp eingesetzt werden, da die absterbenden Algen wieder Nährstoffe ins Wasser freisetzen, die von Phoslock AlgenStopp gebunden werden können.

HINWEIS
ZeoSpeed® sollte nicht bei einem pH-Wert oberhalb von 8,8 angewendet werden! In diesem Fall sollte das Teichwasser zunächst mit TeichFit® aus dem Söll Teichpflege-Programm vorbehandelt werden.

Durchschnittliche Artikelbewertung

4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

Einträge gesamt: 1
5 von 5 Phosphat saugen!


Nach der Söll-Fadenalgenvernichter-Kur, mußte nun das gelöste Phosohat raus. Da ich Störe im Wasser habe, ging nur die langsamere Methode Zeolith. Dieses ist schon seit ein paar Tagen in Verwendung und das Wasser ist glasklar, allerdings sind auch vier Säcke im Einsatz aus dem 25 kg Eimer. Ich denke, dass es mittel- und langfristig was bringt, da gebundenes Phosphat nicht mehr zurück kann in den Nährstoffkreislauf.


.
Einträge gesamt: 1

Nützliches Zubehör zu diesem Artikel
Kunden kauften dazu folgende Produkte